Download PDF by Manuela Sander: Technische Mechanik. Statik

By Manuela Sander

ISBN-10: 3834803235

ISBN-13: 9783834803238

Show description

Read or Download Technische Mechanik. Statik PDF

Similar physics books

A. S. Alexandrov (auth.), Annette Bussmann-Holder, Hugo's High Tc superconductors and related transition metal oxides: PDF

This e-book containing 30 articles written by means of hugely reputed specialists is devoted to ok. Alex Müller at the celebration of his eightieth birthday. The contributions mirror the main learn components of okay. Alex Müller which he activated in extreme temperature superconductivity and section transitions. they're theoretical in addition to experimental ones and concentration ordinarily on extreme temperature superconductivity.

Read e-book online Supersymmetric quantum cosmology PDF

This primary entire and coherent advent to fashionable quantum cosmology offers an invaluable survey of the numerous profound results of supersymmetry (supergravity) in quantum cosmology. overlaying a common advent to quantum cosmology, Hamiltonian supergravity and canonical quantization and quantum amplitudes via to versions of supersymmetric mini superspace and quantum wormholes, additionally it is fascinating additional advancements, together with the potential finiteness of supergravity.

Additional info for Technische Mechanik. Statik

Example text

Ist der Betrag M z des Momentes negativ, so zeigt der Momentenvektor in negative zG Richtung, d. h. entgegengesetzt von ez . In der ebenen Statik wird im Allgemeinen auf den Vektorpfeil und die Indizierung verzichtet und das Moment als Bogenpfeil (siehe Bild 3-3b) gezeichnet, da das Moment stets senkrecht zur Kraftebene gerichtet ist. 1) und ein resultierendes Moment M R (siehe Bild 3-5) dargestellt werden. Dabei ist die Summe der Momente der einzelnen Kräfte einer ebenen Kräftegruppe gleich dem Moment der Resultierenden dieser Kräftegruppe (Momentensatz).

Wählt man G nun die gleiche Vorgehensweise für R1,2 und F3 , so erhält man die Gesamtresultierende R nach Größe, Richtung und Lage. Die Lage wird dabei durch die Wirkungslinie definiert. Bild 2-22 Ermittlung der Resultierenden einer ebenen Kräftegruppe durch schrittweises Zusammensetzen nach dem Kräfteparallelogramm G Die Gesamtresultierende R kann auch durch Kräfteaddition im Kräfteplan ermittelt werden. Dazu zeichnet man alle wirkenden Kräfte in den Kräfteplan. Die Verbindungsstrecke zwischen G dem Anfangspunkt von F1 und der zuletzt eingezeichneten Kraft ergibt die Resultierende nach Größe und Richtung, Bild 2-23.

Bei der Anwendung der Gleichgewichtsbedingungen ist auf das Vorzeichen, d. h. auf die Richtung der Kräfte und Momente genau zu achten. Eine in x-Richtung zeigende Kraft ist positiv einzusetzen und eine entgegengesetzte Kraft negativ. Ein linksdrehendes Moment erhält im Allgemeinen ein positives Vorzeichen, ein rechtsdrehendes Moment ein negatives Vorzeichen. 11) formulierten Gleichgewichtsbedingungen können durch Symbole wie folgt ersetzt werden: ȈFix = 0 durch o , ȈFiy = 0 durch n und . Der horizontale Pfeil bedeutet, dass die Summe aller Kräfte in x-Richtung ȈMi = 0 durch zu beachten ist.

Download PDF sample

Technische Mechanik. Statik by Manuela Sander


by Thomas
4.1

Rated 4.26 of 5 – based on 13 votes