Get Soziale Lage und Lebensstil: Eine Typologie PDF

By WERNER GEORG

ISBN-10: 3663114066

ISBN-13: 9783663114062

ISBN-10: 3810019488

ISBN-13: 9783810019486

Inhalt
Seit Beginn der 80er Jahre fand in der deutschenSozialstrukturanalyse eine Wende von den konventionellen sozio-ökonomischfundierten Modellen sozialer Ungleichheit hin zu handlungs- undkulturtheoretischen Konzepten, wie sie in Milieu- und Lebensstilansätzenformuliert wurden, statt. conflict die von Pierre Bourdieu formulierteAusgangsfrage dieses Perspektivenwechsels noch die nach dem Zusammenhang vonKlasse und Alltagsästhetik, so wurden im Rahmen der weiteren EntwicklungLebensstiltypologien weitgehend als frei flottierende Analysekategorienverwendet, die von ihrer Verknüpfung mit spezifischen Lagen weitgehend gelöstwurden. Vor diesem Hintergrund entwickelt der Autor eine empirischeLebensstiltypologie auf der Grundlage der bisher umfassendsten Erhebung zudiesem Bereich in Westdeutschland. In einem zweiten Schritt werden mit Hilfe einer neuerenstatistischen Modellgruppe die Wahrscheinlichkeit der Zugehörigkeit zu deneinzelnen Lebensstilgruppen nach Maßgabe von Merkmalen der sozialen Lageeingeschätzt. Fern eines deterministischen Blickwinkels derKonzeptualisierung des Zusammenhangs von sozialer Lage und Lebensstil stellensich trotzdem sinnhafte Verknüpfungen von Alltagsästhetik, Stilisierung undspezifischen Positionierungen im sozialen Raum dar. Lebensstile lassen sichin diesem Kontext als subjektive sinnhafte Antworten auf ähnlich gearteteProblemstellungen und Wirklichkeitsinterpretationen in spezifischen sozialenLagen verstehen, die Ausdruck typischer ¶Ungleichheitssemantiken¶sind. Aus dem Inhalt:Einleitung Lebensstile - eine Ergänzung zu Schichtungs- und Klassenmodellenin der Sozialstrukturanalyse? Eine Theoriegeschichte der Soziologie von Lebensstilen Soziale Ungleichheit und Lebensstile - Versuch einertheoretischen Integration Zur bisherigen empirischen Erforschung von Lebensstilen Empirischer Teil: Konstruktion einer repräsentativenLebensstiltypologie Exkurs: Die Entwicklung von Skalen zur Messung des kulturellenund ökonomischen prestige einzelner Berufsgruppen Methodis

Show description

Read Online or Download Soziale Lage und Lebensstil: Eine Typologie PDF

Best german_9 books

Vermittlung und Alterität: Zur Problematik von by Alfred Schäfer PDF

Vorgestellt und kritisch diskutiert werden die sozialisationstheoretischen Ansätze von Habermas, Oevermann, Lorenzer und Luhmann. Bezugspunkt der Diskussion ist die Frage, inwieweit diese Theorien nicht nur erklären, wie gesellschaftliche Bedingungen ein autonomes und vernünftiges Individuum ermöglichen, sondern auch berücksichtigen, inwieweit Menschen in diesen Vermittlungen nicht aufgehen.

Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie - download pdf or read online

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert.

Additional info for Soziale Lage und Lebensstil: Eine Typologie

Sample text

51 2. Eine Theoriegeschichte der Soziologie von Lebensstilen Der Begriff "Lebensstil" zählt gegenwärtig zu den am wenigsten konventionalisierten soziologischen Konzepten. Für die Entwicklung eines angemessenen definitorischen Rahmens ist es deshalb notwendig, die Anfänge und Verwendungszusammenhänge nachzuzeichnen, in denen dieser Begriff seit der Jahrhundertwende in der Soziologie benutzt wurde. Dabei wird zunächst auf drei ,,klassische" Lebensstilkonzepte eingegangen: Thorsten Veblen (1989) interessierte sich für den demonstrativen Konsum der "Mußeklasse" um die Jahrhundertwende und spricht damit bereits zwei wesentliche Elemente heutiger Lebensstildefinitionen an: ihren expressiven Charakter und das mit ihnen verbundene Streben nach sozialer Anerkennung und Prestige.

Seit der deutschen Vereinigung hat die Disparität von Regionen eine neue Brisanz erhalten (vgl. ) und die Ungleichzeitigkeit regionaler Entwicklung ins Blickfeld gerückt. Auf der Ebene von Städten und Stadtteilen stellt der Gentrifizierungsprozeß, die Vertreibung armer und alter Bewohner aus den sanierten Altbauquartieren, eine soziale Umschichtung dar, die deutlich den kleinräumigen Ungleichheitscharakter der gruppenspezifischen Aneignung von Räumen unterstreicht (vgl. Blasius 1993; Dangschat 1991).

Eine, wenn auch nur für privilegierte Segmente der sozialen Schichtung zutreffende, Aufwertung des Subjekts gegenüber dem Übergewicht struktureller Vorgaben und eine stärkere selbstreflexive Steuerung von Entscheidungsprozessen. Da ständige, singuläre Entscheidungsakte die Informationsverarbeitungskapazität des Individuums überfordern würden, kommt es zur Herausbildung von Routinen, die diese Entscheidungen in Form eines virtuellen Musters, das auf ganz verschiedene Bereiche und Situationen angewandt werden kann, institutionalisieren.

Download PDF sample

Soziale Lage und Lebensstil: Eine Typologie by WERNER GEORG


by Charles
4.5

Rated 4.23 of 5 – based on 47 votes