New PDF release: Sollen und Dürfen: Philosophische Grundlagen der ethischen

By Herbert Spiegelberg (auth.), Karl Schuhmann (eds.)

ISBN-10: 9400923848

ISBN-13: 9789400923843

ISBN-10: 9401075735

ISBN-13: 9789401075732

Show description

Read Online or Download Sollen und Dürfen: Philosophische Grundlagen der ethischen Rechte und Pflichten PDF

Best german_9 books

Download e-book for iPad: Vermittlung und Alterität: Zur Problematik von by Alfred Schäfer

Vorgestellt und kritisch diskutiert werden die sozialisationstheoretischen Ansätze von Habermas, Oevermann, Lorenzer und Luhmann. Bezugspunkt der Diskussion ist die Frage, inwieweit diese Theorien nicht nur erklären, wie gesellschaftliche Bedingungen ein autonomes und vernünftiges Individuum ermöglichen, sondern auch berücksichtigen, inwieweit Menschen in diesen Vermittlungen nicht aufgehen.

Download e-book for kindle: Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie by Prof. Dr. D. Yves von Cramon (auth.), Prof. Dr. H.-J.

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert.

Extra info for Sollen und Dürfen: Philosophische Grundlagen der ethischen Rechte und Pflichten

Example text

Sie hat sieh in die Rolle des unbeteiligten Zusehauers zurUekgezogen und sieh yom Leben emanzipiert. 1st es ein Wunder, daB nun das Leben solehes Wissen urn seiner selbst willen als Sehmarotzerluxus verwirft? Von solcher "reiner" Wissensehaft ist hier indes nieht die Rede. Allein, "reine" Wissensehaft ist nieht die Wissensehaft sehleehthin. So wertvoll sie fUr die Erforsehung bestimmter Einzelprobleme war, sie bedeutete zugleieh eine VerkUmmerung. 1 n) auf theoretisehem wie auf praktisehem Gebiet.

Die Losung, die hier angestrebt wird, besteht darin, Prinzipien zu suehen, die allgemein genug sind, urn Spielraum fUr die ganze Vielfalt der konkreten historisehen Situationen zu lassen, und die doeh genUgend Gehalt besitzen, urn Antworten fUr solehe konkrete Situationen aus sieh entwiekeln zu konnen. B. aueh imstande sein, eine internationale Ethik aus sieh hervorgehen zu lassen; eine Aufgabe, die bisher von philosophiseher Sei te noeh allzu wenig in Angriff genommen worden ist. Ferner mUssen sie aueh das Inkrafttreten und AuBerkrafttreten konkreter Ordnungen im Hinbliek auf den Wandel der historisehen Situationen vorzeichnen.

Abgesehen werden kann von jener Nebenbedeutung, in der Sollen soviel bedeutet wie "angeblich", "dem Horensagen nach". l Wichtiger ist die Unterscheidung des hier gemeinten ontischen Sollens von einem bloB logischen oder gedanklichen, das in Satzen ausgedriickt wird wie "A solI zu mir kommen, wenn ich laute", "Buchstabe S solI das Satzsubjekt bedeuten". Hier wird offenbar nichts behauptet. Der Sollgedanke, welcher dem Satz entspricht, erhebt keinerlei Anspruch auf Deckung mit einem tatsachlichen Sachverhalt, sondern das "SolI" hat die Funktion, einen Sachverhalt als moglichen zum Bestehen zu bringen.

Download PDF sample

Sollen und Dürfen: Philosophische Grundlagen der ethischen Rechte und Pflichten by Herbert Spiegelberg (auth.), Karl Schuhmann (eds.)


by Mark
4.5

Rated 4.72 of 5 – based on 46 votes