Ökologie und Urbane Lebensweise: Untersuchungen zu einem - download pdf or read online

By Norbert Gestring, Hartwig Heine, Rüdiger Mautz, Hans-Norbert Mayer, Walter Siebel

ISBN-10: 332284899X

ISBN-13: 9783322848994

ISBN-10: 3528024208

ISBN-13: 9783528024208

Die Autoren sind Professoren bzw. Wissenschaftliche Mitarbeiter im Fachbereich Soziologie an den Universitäten Oldenburg und Göttingen.

Show description

Read or Download Ökologie und Urbane Lebensweise: Untersuchungen zu einem anscheinend unauflöslichen Widerspruch PDF

Similar german_5 books

Download e-book for iPad: Berechenbarkeit Komplexität Logik: Algorithmen, Sprachen und by Egon Börger

Endlich liegt der ,,Klassiker" der Theoretischen Informatik, der Studenten und Forschern ein unentbehrliches Standardwerk ist, in neuer Auflage vor.

Elkedagmar Heinrich, Hans-D. Janetzko's Das Mathematica Arbeitsbuch PDF

Nachdem Computeralgebra-Pakete wie Mathematica immer mehr Verbreitung finden, entsteht oft die Frage, welche mathematischen Probleme damit überhaupt angegangen werden können. Dieses Buch beschreibt die Mathematik, wie sie Studierende an Fachhochschulen oder Universitäten brauchen, an vielen Beispielen mit Hilfe von Mathematica.

Klaus Przyklenk's Bestimmen des Bürstenverhaltens anhand einer Einzelborste PDF

Die vorliegende Dissertation entstand wahrend meiner Tatig keit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer - In stitut fur Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. H. -J. Warnecke, dem Direktor des IPA und Leiter des Instituts fur Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb der Universitat Stuttgart, bin ich fur seine wohlwollende Unterstutzung und Forderung sowie fur die wertvollen Hinweise zu der Arbeit zu grossem Dank ver pflichtet.

Extra info for Ökologie und Urbane Lebensweise: Untersuchungen zu einem anscheinend unauflöslichen Widerspruch

Sample text

Erwahnenswert erscheint, daB die Bewohner von Ramshusene gerade diese Entscheidung am starks ten mittragen: Der gemeinschaftliche Wintergarten wird als Gewinn an Wohnqualitat begriffen, der die Minimierung der individuellen Wohnflache voll ausgleicht. Ob diese beiden experimentellen Mietwohnprojekte als gescheitert bewertet werden mussen, ist eine Frage der Perspektive. Denn obwohl in beiden Projekten enorme Schwierigkeiten mit den 6kotechniken auftraten, und obwohl die Idee der Selbstversorgung in Ramshusene von den Mietern nicht angenommen wurde, schatzen die Bewohner in beiden Fallen die Qualitaten des Hauses.

Daruber hinaus sollte das gemeinschaftliche Wohnen gefordert und ansatzweise die Trennung von Wohnen und Arbeiten aufgehoben werden. Diese Verbindung von okologischen und sozialen Zielen spiegelt sich in der Auswahl der realisierten Techniken und MaBnahmen wider, die von den Mietern eine hohe Mitwirkungsbereitschaft erfordern. So gehoren zum energetischen Konzept nicht nur eine Erdwarmeheizung, eine Anlage zur Warmeruckgewinnung, die Sudorientierung des Gebaudes und zonierte Grundrisse, sondern auch ein 160m2 groBer Wintergarten als Gemeinschaftsflache.

Die urspriingliche Idee fur eine rationelle Energieverwendung bestand in einer hausgruppenbezogenen Vernetzung. Die Heizungsanlagen sollten jeweils in einer gemeinsamen Energiezentrale mit hausweise installierter Dbergabestation untergebracht werden. Realisiert wurde eine solche Technikzentrale jedoch nur bei der Vierergruppe des ersten Bauabschnitts. Obwohl eine Technikzentrale energetisch wesentlich effektiver ist als eine Reihe von Einzelanschlussen, und obwohl die individuelle Regulierbarkeit technisch machbar ist, haben die Eigentumer des zweiten Bauabschnitts die angebotene Vernetzung abgelehnt und auf eigenen Heizungsanlagen bestanden.

Download PDF sample

Ökologie und Urbane Lebensweise: Untersuchungen zu einem anscheinend unauflöslichen Widerspruch by Norbert Gestring, Hartwig Heine, Rüdiger Mautz, Hans-Norbert Mayer, Walter Siebel


by David
4.3

Rated 4.25 of 5 – based on 16 votes