Claudia Bruns, Claudia Lenz (auth.), Claudia Lenz (eds.)'s Männlichkeiten — Gemeinschaften — Nationen: Historische PDF

By Claudia Bruns, Claudia Lenz (auth.), Claudia Lenz (eds.)

ISBN-10: 3663107280

ISBN-13: 9783663107286

ISBN-10: 3810035440

ISBN-13: 9783810035448

Nationen- und Gemeinschaftsdiskurse korrespondieren mit nationalisierten Entwürfen von Männlichkeit und Weiblichkeit. Besonders an Männlichkeitsbildern lassen sich diejenigen characteristic erkennen, die auch für das jeweilige nationale Selbstverständnis von Bedeutung ist. Zudem kann die männerbündische Gemeinschaft der Patrioten, Staatsbürger oder Soldaten zum Inbegriff der idealen nationalen Gemeinschaft überhaupt werden. Historisch vergleichende Studien machen deutlich, dass sich von kingdom zu country unterschiedliche Ideale von Männlichkeit als nationale Leitbilder durchsetzten. Zudem waren die nationalisierten Männlichkeitsdiskurse auch Felder, auf denen sich Kämpfe um soziale und politische Vorherrschaft abspielten. Die Beiträge des Buches beleuchten overseas vergleichend (u.a. am Beispiel der Niederlande, Finnlands und Norwegens) die Konstruktionen hegemonialer Männlichkeitsentwürfe in unterschiedlichen nationalen Kontexten und nehmen gleichzeitig ihre Verunsicherungen und Brüche in den Blick.

Show description

Read Online or Download Männlichkeiten — Gemeinschaften — Nationen: Historische Studien zur Geschlechterordnung des Nationalen PDF

Similar german_9 books

Download e-book for kindle: Vermittlung und Alterität: Zur Problematik von by Alfred Schäfer

Vorgestellt und kritisch diskutiert werden die sozialisationstheoretischen Ansätze von Habermas, Oevermann, Lorenzer und Luhmann. Bezugspunkt der Diskussion ist die Frage, inwieweit diese Theorien nicht nur erklären, wie gesellschaftliche Bedingungen ein autonomes und vernünftiges Individuum ermöglichen, sondern auch berücksichtigen, inwieweit Menschen in diesen Vermittlungen nicht aufgehen.

Get Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie PDF

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert.

Additional resources for Männlichkeiten — Gemeinschaften — Nationen: Historische Studien zur Geschlechterordnung des Nationalen

Example text

Und in der Tat ringt Cortes in seiner Rede um eine nachträgliche Zustimmung zu diesen Ereignissen, indem er die Erfahrung der Diktatur und der Tyrannei mittels einer universalen geschichtsphilosophischen Gesetzmäßigkeit zu normalisieren versucht. Ein zentraler Aspekt der Rede sind die Attacken gegen die Französische Revolution, die er vor einem aufgeklärten Publikum zugleich als ein Werk der Vorsehung ausgibt. Dabei vollzieht Cortes, was Ernst Bloch als ,,Entwendungen aus der Kommune" bezeichnet hat, indem er auf die Kooptation der emanzipatorischen Gehalte der Revolution setzt, um sie an seine Auffassung vom Christentum zurückzubinden: ,,Die Republik hatte von sich selbst gesagt, dass sie auf die Welt gekommen sei, um die Herrschaft der Freiheit, der Gleichheit und der Brüderlichkeit zu begründen, diese drei Dogmen, die nicht von der Republik herstammen, sondern vom Kalvarienberg" (Cortes 1996a: 34).

In: Eßbach, W. : 21-28. Horkheimer, Max (1935): Bemerkungen zur philosophischen Anthropologie. : Kritische Theorie. Bd. : 1968. Karneth, Rainer (1991): Anthropo-Biologie und Biologie. Würzburg. Klinger, Gerwin (1989): Freiheit als ,freiwillige Aufgabe der Freiheit'. Arnold GehJens Umbau des Deutschen Idealismus. ): Deutsche Philosophen 1933. Hamburg/Berlin: 188-218. Klinger, Gerwin (2000): Modemisierung des NS-Staates aus dem Geist der Anthropologie. Die Konzepte ,,Zucht" und "Leistung" bei Arnold Gehlen.

Für die in der politischen Konzeption von Souveränität eingelassenen Geschlechterverhältnisse ist symptomatisch, dass die Abhängigkeit vom Geburtsakt als Mangel und Beschränkung von Souveränität stigmatisiert wird. Gleichwohl zeichnet sich Gott durch seine unendliche Schöpfung aus, die wiederum die Praxis des Gebären vereinnahmt. Nation und Geschlechterkonstruktion im spanischen Katholizismus 55 blanke Willkür. Cortes ist für Schmitt von Bedeutung, weil in seinem ordo christianus das ,natürliche' Paradigma einer väterlichen Autorität (sowohl des häuslichen Vaters wie der politischen Gestalt des Königs aber vor allem die des Diktators) und das ,übernatürliche' Paradigma des Gottvaters koexistieren.

Download PDF sample

Männlichkeiten — Gemeinschaften — Nationen: Historische Studien zur Geschlechterordnung des Nationalen by Claudia Bruns, Claudia Lenz (auth.), Claudia Lenz (eds.)


by Anthony
4.2

Rated 4.65 of 5 – based on 42 votes