Dr.-Ing. e. h. F. Heise, Dr.-Ing. e. h. F. Herbst (auth.)'s Lehrbuch der Bergbaukunde: Mit besonderer Berücksichtigung PDF

By Dr.-Ing. e. h. F. Heise, Dr.-Ing. e. h. F. Herbst (auth.)

ISBN-10: 3662356813

ISBN-13: 9783662356814

ISBN-10: 3662365111

ISBN-13: 9783662365113

Show description

Read or Download Lehrbuch der Bergbaukunde: Mit besonderer Berücksichtigung des Steinkohlenbergbaues Erster Band PDF

Similar german_13 books

Josef Schintlmeister's Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät: PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Lehrbuch der Bergbaukunde: Mit besonderer Berücksichtigung des Steinkohlenbergbaues Erster Band

Sample text

Dessen Faltung durch einen von Süden kommenden Druck veranlaßt worden ist, zeigt diesen Gegensatz aufs deutlichste. In den meisten Fällen sind die Schichtenbiegungen gerundet, selten kommen, wie im belgiseben und Aachener Steinkohlengebirge (vgl. Abb. 64 auf S. 71), scharfe Zickzackfalten vor. Treten in einer Mulde (c in Abb. 7) oder einem Sattel (d) besondere kleine Mulden und Sättel auf, so bezeichnet man die ersteren als "Hauptmulden" bzw. "Hauptsättel", die letzteren als "Spezialmulden" bzw.

Daher sind für den Bergmann die Streichlinien dasselbe, was für den Landmesser die Höhenlinien (Abb. 17) bedeuten. Das Streichen eines Flözes genauer sein Streichwinkel - ist nun der Winkel, den die Strt>ichAbb. 6. streichen" und Iinie mit dem magnetischen Meridian bildet. \eben. Die Einteilung des Kreises in Stunden lehnt sich an die Einteilung des Tages an, innerhalb dessen die Sonne scheinbar einen vollen Kreis durchläuft. Auf jede Stunde entfallen 360 ° daher 2 _12 = 15°. Für die Stunde ist die Abkürzung h.

Die Verschiebungskluft kann nahezu streichend verlaufen und sehr flach einfallen (Abb. 30 u. 31) oder bei steilem Einfallen einen mehr oder weniger querschlägigen Verlauf nehmen (Abb. 32 u. 33). Störungen der ersteren Art, die auch wohl als "widersinnige Überschiebungen" bezeichnet werden, treten seltener auf. Der in Abb. 31 als Beispiel dargestellte "grand transport" im Borinage (Belgien) hat eine Verschiebung der Gebirgsmassen um 100-140 m gegeneinander bewirkt. Abb. 30. Profil einer annähernd streichenden Verschiebung.

Download PDF sample

Lehrbuch der Bergbaukunde: Mit besonderer Berücksichtigung des Steinkohlenbergbaues Erster Band by Dr.-Ing. e. h. F. Heise, Dr.-Ing. e. h. F. Herbst (auth.)


by Donald
4.4

Rated 4.03 of 5 – based on 21 votes