Koronare Herzkrankheit by S. Nees (auth.), Professor Dr. Gerhard Riecker (eds.) PDF

By S. Nees (auth.), Professor Dr. Gerhard Riecker (eds.)

ISBN-10: 354018645X

ISBN-13: 9783540186458

ISBN-10: 3642732550

ISBN-13: 9783642732553

Show description

Read or Download Koronare Herzkrankheit PDF

Best german_12 books

Download PDF by Klaus A. Lehmann: Opioide und Antagonisten: Klinische Pharmakologie für

Urn ehrlich zu sein - dieses Bueh habe ieh eigendieh ffir mieh selbst geschrieben. Wenn guy sich als An thesist seit Jahren ganz besonders mit Problemen der Narkosefiihrung nod der akuten wie ehronischen Sehmerztherapie beschMtigt, bleibt es nieht aus, daB guy die eine oder andere Arbeit zu publizieren beabsiehtigt, Vorlesungen zu halten hat oder daB guy bin nod wieder als Gutaehter in Ansprueh genommen wird.

Prof. Dr. A.-W. Scheer (auth.), Professor Dr. August-Wilhelm's Rechnungswesen und EDV: 12. Saarbrücker Arbeitstagung 1991 PDF

Controlling ist heute ohne EDV-Unterstützung nicht mehr vorstellbar. Dabei darf nicht verkannt werden, daß es eine wesentliche Aufgabe des Controlling sein muß, gestaltend bei der Weiterentwicklung von Informationssystemen mitzuwirken. Nicht nur die Überwachung kostspieliger EDV-Projekte steht im Vordergrund, sondern auch die Schaffung von informatorischer Transparenz.

Extra resources for Koronare Herzkrankheit

Example text

VIII R:AG > 183 % 60 X2 50 40 = - 113 110 110 o 20 94 84 86 70 54 ] 4 5 71 Jahre 6 ,L_,. _-1. , Fibrinogen> ]06,5 mg/dl 60 30 L __.. , Falle unter Risiko 30 100 L. _ ... 6. Inzidenz kardiovaskuUirer Komplikationen (nur primare Endpunkte). Bei Miinnem mit Werten des Von-Willebrand-Faktors tiber 183% oder mit Fibrinogenwerten tiber 306mg/dl waren kardiovaskuliire Komplikationen signifikant haufiger als bei Patienten mit niedrigeren Werten wurde aus solchen Veriinderungen auf eine kausale Beziehung zwischen der gemessenen Thrombozytenfunktion und der fortschreitenden GefiiBerkrankung geschlossen.

Ebenfalls signifikant, wenn auch auf einem geringeren Niveau, waren ein erhohtes Fibrinogen und der gesteigerte Von-Willebrand-Faktor bei Mannern (Abb. 6), bei Frauen zeigte sich diesbezuglich nur ein Trend. Wesentliche weitere Risikofaktoren waren in der untersuchten Gruppe die Dauer des Diabetes, erhohte Triglyzeridwerte und Bluthochdruck. Es fand sich keine Korrelation zwischen Hamatokrit, Plattchenzahl, Betathromboglobulin, Faktor VII und dem Auftreten neuer GefaBverschlusse. Die Anwendung eines logistischen Regressionsmodells ergab, daB die wichtigsten Vorhersageparameter in dieser Studie die Dauer des Diabetes, der Triglyzeridspiegel und die spontan gesteigerte Aggregation der Thrombozyten waren.

Die Bildung wandstandiger Thromben an atherosklerotisehen Lasionen ist he ute Allgemeingut. Intimaeinrisse konnen dureh subintimale Blutungen und dureh naehfolgende intravasale Thrombusbildung etwa im Bereich der KoronargefaBe zum akuten VersehluB fiihren. Die starke Aktivierung der an der Verletzungsstelle haftenden Thrombozyten bewirkt eine kraftige Aktivierung aueh des Gerinnungssystems. Es bildet sieh ein vorwiegend aus Plattehen mit Fibrin bestehender Abseheidungsthrombus. Unter Umstanden kann aber aueh die subintimale Blutung sieh so stark einwiihlen, daB es dureh Anhebung der Intima zum GefaBversehluB kommt.

Download PDF sample

Koronare Herzkrankheit by S. Nees (auth.), Professor Dr. Gerhard Riecker (eds.)


by Paul
4.3

Rated 4.47 of 5 – based on 14 votes