Download e-book for iPad: Gewerbebetriebe und Mietrecht: Standortsicherung oder by Hubert Müller, Hellmut Wollmann

By Hubert Müller, Hellmut Wollmann

ISBN-10: 3322922405

ISBN-13: 9783322922403

ISBN-10: 3810028126

ISBN-13: 9783810028129

Mit einem Vorwort von Hans A. Engelhard

Show description

Read Online or Download Gewerbebetriebe und Mietrecht: Standortsicherung oder Verdrängung? Eine rechtstatsächliche Untersuchung zur Kündigungsfrist bei Geschäftsraummieten PDF

Similar german_12 books

Get Opioide und Antagonisten: Klinische Pharmakologie für PDF

Urn ehrlich zu sein - dieses Bueh habe ieh eigendieh ffir mieh selbst geschrieben. Wenn guy sich als An thesist seit Jahren ganz besonders mit Problemen der Narkosefiihrung nod der akuten wie ehronischen Sehmerztherapie beschMtigt, bleibt es nieht aus, daB guy die eine oder andere Arbeit zu publizieren beabsiehtigt, Vorlesungen zu halten hat oder daB guy bin nod wieder als Gutaehter in Ansprueh genommen wird.

Download e-book for kindle: Rechnungswesen und EDV: 12. Saarbrücker Arbeitstagung 1991 by Prof. Dr. A.-W. Scheer (auth.), Professor Dr. August-Wilhelm

Controlling ist heute ohne EDV-Unterstützung nicht mehr vorstellbar. Dabei darf nicht verkannt werden, daß es eine wesentliche Aufgabe des Controlling sein muß, gestaltend bei der Weiterentwicklung von Informationssystemen mitzuwirken. Nicht nur die Überwachung kostspieliger EDV-Projekte steht im Vordergrund, sondern auch die Schaffung von informatorischer Transparenz.

Extra info for Gewerbebetriebe und Mietrecht: Standortsicherung oder Verdrängung? Eine rechtstatsächliche Untersuchung zur Kündigungsfrist bei Geschäftsraummieten

Example text

16). Zusammenfassende Einschätzung der Ergebnisse: Das Ergebnis der IfS-Umfrage entspricht den bisher vorliegenden Erkenntnissen zum Mieteranteil im Gewerbesektor weitgehend. Als wesentliche Einflußgröße auf den Anteil der "Mieter"-Betriebe stellt sich die Ortsgrössenklasse der jeweiligen Untersuchungsstadt heraus. Die auch im Fachgespräch vertretene These der sehr viel höheren Eigentümerquote des Handwerks in Relation zum Einzelhandel vermag die Umfrage des IfS nicht zu stützen: Von den 586 befragten Handwerksbetrieben waren knapp 24% auch Eigentümer ihrer Ge- schäftsräume, eine Quote, die nur wenig über den Werten der übrigen Wirtschaftssektoren liegt.

Lo Wenn man die Daten für einzelne Branchen differenzierter aufschlüsselt, so werden innerhalb des Einzelhandels- und Dienstleistungssektors bemerkenswerte Unterschiede sichtbar: 10 Bei der Interpretation seiner Daten geht der Verband offenklmdig davon aus, daß es sich bei den Mietverträgen seiner Mitglieder, in denen die gesetzliche Kündigungsfrist gilt, zum einen um jene 8\ ursprünglich olme Schriftfonn abgeschlossene Mietverträge (mit der Folge gesetzlicher Kündigungsfrist) (vgl. Kap. 1) W1d zum anderen um quantitativ nicht näher bezeichnete Vertragsverhältnisse handelt, die nach Auslaufen der jeweiligen Zeitmietverträge als "faktische Verträge" weitergeführt werden (ebenfalls mit der regelmäßigen Folge gesetzlicher Kündigungsfrist).

So den Einzelhandel eine geschätzte ergab sich dort für Mieterquote von durchschnitt- lich 80% bis 90%. Sonderumfrage des IfS im Rahmen dieses Forschungs- projektes bei 10 ausgewählten Die andere Handwerkskammern ergab hinsicht- lich der Einschätzung des Eigentümer-/Mieteranteils beim Hand- werk ein relativ einhelliges Meinungsbild. Demnach schätzen die - 22 befragten Sachverständigen den Mieteranteil bei Handwerksbe- trieben auf 50 bis 60%, in Verdichtungsräumen auf 80%. 600 befragte Einzel- Bayern einen Mieteranteil von 54% ermittelt die Verdichtungsräume hö- ergeben als für die eher ländlich geprägten Räume.

Download PDF sample

Gewerbebetriebe und Mietrecht: Standortsicherung oder Verdrängung? Eine rechtstatsächliche Untersuchung zur Kündigungsfrist bei Geschäftsraummieten by Hubert Müller, Hellmut Wollmann


by John
4.1

Rated 4.01 of 5 – based on 36 votes