Download PDF by August Bernhardt: Geschichte des Waldeigenthums, der Waldwirthschaft und

By August Bernhardt

ISBN-10: 3662321335

ISBN-13: 9783662321331

ISBN-10: 3662329603

ISBN-13: 9783662329603

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1875 version. Auszug: ...Aber guy verfaumte die Schlagpflege und liess so manchen hoffnungsvollen Jungwuchs wieder zu Grande gehen. Erst die neueste Zeit hat in rationellem Vorverjungungsbetriebe Buche und Tanne lokal wieder zur Geltung gebracht und versteht cs zugleich durch sorgsame Pflege der Jungbestande deren wirthschastliche Aisssormung zu sichern. J8) Martin a. a. O. 20) Martin a. a. O. M) Martin a. a. O. Forstwirthschastliche Mittheilungen. I. I lest. S. sixty one sgdc. Beschreibung des Reichswaldes bei Nurnberg in geschichtl. und wirthschastl. Beziehung. 1853 (Festgabe siir d. sixteen. Versammlung deutscher Land-und Forstwirthe zu Nurnberg).--Die Forstverwaltung Bayerns. 1861, S. ninety three sgde.--31) Forstwirthschastliche Mittheilungen, a. a. O. 1841 gab es 7--8000 Tagwerk solcher Kruppelbestande (2400--2700 Hektar). 32) Forstwirthschastliche Mittheilungen. IV. llcst. 1852, S. sixty five. sgde. Ganz ahnliche Vorgange haben sich im srankischen Walde vollzogen 33), soweit derselbe einst zum Furstcnthum Baireuth gehorte.34) Grosse Kahlhicbe um 1800 fuhrten auch hier eine starke Verminderung der I'roduktionskrast des Bodens herbei und 6fTncten der Kieser Thur und Thor. In dem reichbevolkerten, industriereichen Lande waren die Anspruche an Weide und Streu nicht gering. Ausgedehnte Domanenverkause 1812 zerstuckelten zudem die Waldungen und durchbrachen ihren Zusammenhang. Nur in den unztiganglichen Bergen erhielt sich die einst uberall heimische Tanne. Seit 1830 trieb guy auch im srankischen Walde Dunkelschlagwirthschast, begunstigte die Tanne dadurch allerdings, wartete aber zu lange aus Besamung und erzog nur kummernde Jungbestande. Nicht anders warfare es in den...

Show description

Read Online or Download Geschichte des Waldeigenthums, der Waldwirthschaft und Forstwissenschaft in Deutschland: Dritter Band PDF

Best german_13 books

Download e-book for kindle: Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät: by Josef Schintlmeister

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Geschichte des Waldeigenthums, der Waldwirthschaft und Forstwissenschaft in Deutschland: Dritter Band

Sample text

Einwohnern. 25) Einer fo gebietenden Vereinigung der gewerbreichfien Theile von Deutfehland beizutreten, war nunmehr für die noch zurückgebliebenen deutfchen Gebiete eine einfache Nothwendigkeit. jM. ) zu. Der Zollverein war nur bis zum Jahre 1842 errichtet, jedoch mit der Vorausfetzung der weiteren F ortelauer auf abermals 12 Jahre im Falle der Nichtkündigung. Beim Herannahen des Kündigungstermines legten fich die Regierungen die Frage vor, ob die Zoll-Vereinigung den an fie gefiellten Anforderungen genügt habe.

65 durch den Kaifer von Oefterreich gegen Zahlung von z 1/ 2 Millionen Thaler dann an den König von Preufsen abgetreten. Lauenburg fteht noch heute mit Preufsen in Perfonal-Union. 7 ) Demnächft an Preufsen. Gefetz v. 24. Dezbr. 1866, Gef. Samml. 1866. s. 876. 8) Gef. v. 20. IX. 1866, Gef. Samml. 1866. S. 555, für Hannover, Kurheffen, Naffau, Frankfurt. 0 ) Gef. v. 24. Dezember 1866, Gef. S. 1866. S. 875. /M. Die gefammten öfterreichifchen Lande aber fchieden aus dem Verbande mit Deutfehland aus, ebenfo LuxemburgLimburg.

S. 50. 17) Zoll- und Handelsvertrag vom 25. Aug. r83r; Gef. Sammlung r83r, Stück 17, No. 13 r8. 18) Der Landgraf v. Heffen-Homburg für Meifenheim r8zg, Kobnrg-Gotha für Lichtenberg I 83o, Oldenburg für Birkenfeld I 83 I, Waldeck I 83 r. 19) Die näheren ftatiftifchen Nachweifungen darüber f. b. v. Viebahn, Statiftik, I. s. I$2· 2o) v. Viebahn, Statiftik I. S. I$6. 24 Baden für ihre in dem bayerifch-würtembergifchen Zollgebiete liegenden Enklaven beitraten. Aber diefe Vereinigung leiftete, obwohl ihre finanziellen Ergebniffe nicht ungünfiig waren, doch das nicht, was der Handelsfiand erftrebte.

Download PDF sample

Geschichte des Waldeigenthums, der Waldwirthschaft und Forstwissenschaft in Deutschland: Dritter Band by August Bernhardt


by Robert
4.0

Rated 4.61 of 5 – based on 39 votes