Familienmitglied Fernsehen: Fernsehgebrauch und Probleme der - download pdf or read online

By Dr. Bettina Hurrelmann, Michael Hammer, Klaus Stelberg (auth.)

ISBN-10: 3322937119

ISBN-13: 9783322937117

ISBN-10: 3322937127

ISBN-13: 9783322937124

Show description

Read Online or Download Familienmitglied Fernsehen: Fernsehgebrauch und Probleme der Fernseherziehung in verschiedenen Familienformen PDF

Best german_12 books

New PDF release: Opioide und Antagonisten: Klinische Pharmakologie für

Urn ehrlich zu sein - dieses Bueh habe ieh eigendieh ffir mieh selbst geschrieben. Wenn guy sich als An thesist seit Jahren ganz besonders mit Problemen der Narkosefiihrung nod der akuten wie ehronischen Sehmerztherapie beschMtigt, bleibt es nieht aus, daB guy die eine oder andere Arbeit zu publizieren beabsiehtigt, Vorlesungen zu halten hat oder daB guy bin nod wieder als Gutaehter in Ansprueh genommen wird.

Rechnungswesen und EDV: 12. Saarbrücker Arbeitstagung 1991 - download pdf or read online

Controlling ist heute ohne EDV-Unterstützung nicht mehr vorstellbar. Dabei darf nicht verkannt werden, daß es eine wesentliche Aufgabe des Controlling sein muß, gestaltend bei der Weiterentwicklung von Informationssystemen mitzuwirken. Nicht nur die Überwachung kostspieliger EDV-Projekte steht im Vordergrund, sondern auch die Schaffung von informatorischer Transparenz.

Additional resources for Familienmitglied Fernsehen: Fernsehgebrauch und Probleme der Fernseherziehung in verschiedenen Familienformen

Sample text

Das Nachspielen von Sendungsinhalten oder die Reaktionen auf beängstigende Sendungen. Die Antworten hierzu wurden bei der Auswertung einer Inhaltsanalyse und Klassifikation unterzogen. Einige der Fragen aus den drei Fragebögen sind so gestellt, daß die Antworten mit den entsprechenden Ergebnissen der Studie "Kinder und Medien 1990" (KUNGLER & GROEBEL 1994) verglichen werden können. Durchführung der Fragebogenerhebung Die Verwirklichung des geplanten Untersuchungsdesigns gelang uns in Zusammenarbeit mit dem Amt für Statistik und Einwohnerwesen der Stadt Köln, das uns unter Zugrundelegung der ausgewählten vier Familienformen sowohl die Adressen einer repräsentativen Stichprobe von Familien als auch Vergleichsdaten über die Verteilung der Familienformen sowie der Altersund Bildungsstufen der Eltern in der Grundgesamtheit zur Verfügung stellte.

638). An der vorliegenden Untersuchung nahmen nur Familien teil, in deren Haushalt mindestens ein Fernseher vorhanden war. Knapp 30% der Familien verfügen nur über die herkömmlichen terrestrischen Empfangsmöglichkeiten, die Mehrheit der Haushalte aber ist verkabelt oder besitzt eine Satellitenempfangsmöglichkeit über eine Parabolantenne (sog. "Schüssel"). 6 zeigt die Ausstattung der Haushalte mit elektronischen Medien. Dargestellt ist der relative Anteil der Familien, die jeweils mindestens eines der genannten Geräte besitzen.

B. a. 1993). Als Kennvariable für das Bildungsniveau einer Familie wählten wir den höchsten allgemeinbildenden Schulabschluß des Haushaltsvorstandes (in den Zwei-Eltern-Familien fast ausschließlich der Vater, in den Ein-ElternFamilien die Mutter). Die Verteilung dieser Variablen innerhalb der Familienformen richteten wir zur Wahrung der Repräsentativität an deren Verteilung in der Grundgesamtheit aus (s. unter Beschreibung der Stichprobe). Die Wahl der Stadt Köln als Untersuchungsfeld geschah aus forschungsökonomischen Gesichtspunkten.

Download PDF sample

Familienmitglied Fernsehen: Fernsehgebrauch und Probleme der Fernseherziehung in verschiedenen Familienformen by Dr. Bettina Hurrelmann, Michael Hammer, Klaus Stelberg (auth.)


by Christopher
4.0

Rated 4.45 of 5 – based on 44 votes