Download e-book for kindle: Erste Hilfe in der Psychotherapie by Dr. Gunther Dick, Dr. Ursula Dick-Ramsauer (auth.)

By Dr. Gunther Dick, Dr. Ursula Dick-Ramsauer (auth.)

ISBN-10: 3211828532

ISBN-13: 9783211828533

ISBN-10: 3709174813

ISBN-13: 9783709174814

Die Autoren behandeln die für den Psychotherapeuten relevanten Notfallsituationen und den der speziellen scenario angemessenen Umgang mit ihnen. Der herkömmliche medizinische Notfallbegriff wird auf psychosomatische, psychiatrische und psychische Notfallsituationen erweitert, die Erste-Hilfe-Leistung umfaßt neben körperbezogenen auch psychosoziale Interventionen. Nach einem Überblick über die somatischen Grundlagen der lebenserhaltenden Funktionen werden im praktischen Teil einzelne Notfälle behandelt.

Show description

Read or Download Erste Hilfe in der Psychotherapie PDF

Similar german_9 books

Vermittlung und Alterität: Zur Problematik von by Alfred Schäfer PDF

Vorgestellt und kritisch diskutiert werden die sozialisationstheoretischen Ansätze von Habermas, Oevermann, Lorenzer und Luhmann. Bezugspunkt der Diskussion ist die Frage, inwieweit diese Theorien nicht nur erklären, wie gesellschaftliche Bedingungen ein autonomes und vernünftiges Individuum ermöglichen, sondern auch berücksichtigen, inwieweit Menschen in diesen Vermittlungen nicht aufgehen.

Get Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie PDF

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert.

Extra resources for Erste Hilfe in der Psychotherapie

Example text

In der Besprechung der Rollenspiele wurde von den "Notfallopfem" immer wieder betont, daE Hilflosigkeit und Angst des HeIfers in der Situation sehr deutlich wahrgenommen wurden und eine zusatzliche massive Belastung darstellten. B. den Patient en zudeckt, ein Glas Wasser bringt, vom baldigen Eintreffen eines Arztes spricht, bercits als groEe Unterstiitzung und emotionale Sicherheit erlebt wird. B. in Form von einfacher Information, als entlastend erlebt, Schweigen des Ersthelfers hingegen in hohem MaEe als Verunsicherung und teilweise sogar als "schlechtes Zeichen".

Regression entsteht aber auch dann, wenn durch Krankheit oder Unfall jemand zum Patient en wird und sich nun in dieser Rolle anderen gegenuber findet, die professionelle Helfer sind. Tatigkeiten und Verhaltensweisen, die fur den Gesunden selbstverstandlich sind (An- und Auskleiden, Korperpflege, das Einnehmen von Mahlzeiten und vieles mehrl, konnen nun erschwert oder gar unmoglich sein. Pflegepersonal, Arzte, Betreuer ubemehmen es, den Patienten in diesen Handlungen zu unterstiitzen oder sie zur Ganze fur ihn auszufuhren.

GleichermaBen so11 im akuten Notfa11 dem Betroffenen so wenig als moglich verboten werden, es sei denn, er schade sich selbst. DaB es fur die Helfer-Patienten-Beziehung kontraproduktiv ist, Varwurfe zu machen, erubrigt sich beinahe zu sagen. Zusatzlich konnen naturlich durch Vorhaltungen auch Schuldgefuhle des Patienten wachgerufen werden, was statt Beruhigung wieder Aufregung fordert . Ebenfa11s vermieden so11te es werden, daB mehrere anwesende Helfer vor dem Patien- ten Diagnosen austauschen, die lohne Erklarung) den Betreffenden verunsichern und angstigen; auch anscheinend bewuBtlose Patienten nehmen haufig mehr an Information auf als angenommen.

Download PDF sample

Erste Hilfe in der Psychotherapie by Dr. Gunther Dick, Dr. Ursula Dick-Ramsauer (auth.)


by Charles
4.3

Rated 4.16 of 5 – based on 9 votes