New PDF release: Ergebnisse der Sonnenfinsternisexpedition: des

By R. Süring, W. Kühl, F. Albrecht (auth.)

ISBN-10: 366231391X

ISBN-13: 9783662313916

ISBN-10: 366231598X

ISBN-13: 9783662315989

Show description

Read Online or Download Ergebnisse der Sonnenfinsternisexpedition: des Meteorologischen Observatoriums Potsdam nach Lappland im Juni und Juli 1927 PDF

Best german_13 books

Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät: - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Ergebnisse der Sonnenfinsternisexpedition: des Meteorologischen Observatoriums Potsdam nach Lappland im Juni und Juli 1927

Example text

Das Polarisationsmaximum fällt auf den tiefsten Sonnenstand (die Mitternachtssonne blieb mehr als 1° über dem Horizont) und ein sekundäres, ganz schwaches Maximum auf den Mittag. Die Werte ändern sich aber zwischen 8 und 16 Uhr nur sehr wenig. Auch in Potsdam tritt zuweilen eine kleine Senkung der Tageskurve bald vormittags, bald nachmittags ein. Die Verschiebung des Minimums am 30. Juni auf 15° Sonnenhöhe hängt damit zusammen, daß Frühbeobachtungen fehlen, und gegen Abend Acu mit Fallstreifen auftraten.

W. Milch erhebt den Einwand, daß schon bei primärer diffuser Reflexion das Intensitätsmaximum vom Gelb zum Blau und bei sekundärer diffuser Reflexion noch weiter nach kurzen Wellen verschoben wird, also außerhalb der Augenempfindlichkeit zu liegen kommt; er hat daher auf Grund der Mie-Debyeschen Beugungstheorie eine Depolarisationsgröße abgeleitet, in die auch die zunächst unbekannte Natur und Größe der trübenden Teilchen als Funktion des Linkeschen Trübungsfaktors eingeht. Für den vorliegenden Zweck dürfte eine Vereinigung von Polarisationsgröße und Trübungsfaktor nicht angebracht sein, und es ist daher auf die Berechnung des Milchsehen Depolarisationsfaktors verzichtet worden.

Für Sonnenmessungen. ohne Kondensator . mit Kondensator . auf Bl. 46 I I B. für Himmelsmessungen. o vor Sonne einerseits und unter horizontalem Milchglas andererseits. 0 multipliziert (siehe die unter Bemerkung in Tab. 19 mitgeteilten Vergleiche, die letzte Zahl gibt die Differenz G- H), so wurden die Reduktionsfaktoren für die Milchglasmessungen gleich mit diesen Faktoren multipliziert, und es erscheinen so in Tab. 19 unter der Bezeichnung G die Gesamtstrahlung auf die Milchglasplatte, H die Himmelsstrahlung (beschattete Platte).

Download PDF sample

Ergebnisse der Sonnenfinsternisexpedition: des Meteorologischen Observatoriums Potsdam nach Lappland im Juni und Juli 1927 by R. Süring, W. Kühl, F. Albrecht (auth.)


by Michael
4.3

Rated 4.43 of 5 – based on 5 votes