Download e-book for kindle: Entwicklungsgeschichte des Betriebslebens by Dr. B. Penndorf (auth.), Prof. Dr. R. Henzler (eds.)

By Dr. B. Penndorf (auth.), Prof. Dr. R. Henzler (eds.)

ISBN-10: 3663004953

ISBN-13: 9783663004950

ISBN-10: 3663024083

ISBN-13: 9783663024088

Show description

Read Online or Download Entwicklungsgeschichte des Betriebslebens PDF

Similar german_13 books

Get Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät: PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Entwicklungsgeschichte des Betriebslebens

Sample text

Jahrhundert wurden geschriebene, später gedruckte Preiscourante gegen Entgelt abgegeben, und im 18. Jahrhundert war es nach Sombart Aufgabe des Kaufmanns, "sich die gedruckten oder geschriebenen wöchentlichen Preiscourante, Wechselcourse und Geldpreiszettel von den vornehmsten Handelsplätzen jedesmal mit der ersten Post schicken zu lassen". Diese Preislisten und Marktberichte wurden später reklamehaft ausgestattet und an weite Kreise geschickt, der Preiscourant wurde zum Katalog. Während die früheren Ausstellungen mehr ideellen, lehrhaften Zwecken dienten, wurden von der Mitte des 19.

Auch das Allgemeine Deutsche Handelsgesetzbuch von 1861 unterstellte die Gründung der Aktiengesellschaft noch der staatlichen Genehmigung, die durch die Aktiennovelle von 1870 beseitigt wurde. h die schlechten Erfahrungen der Gründerzeit erfolgten mit der Aktiennovelle 1884 wesentliche Verschärfungen. Das hauptsächlichste M e r k m a 1 der heutigen Aktiengesellschaft ist das Vorhandensein eines ziffernmäßigen, in Anteile zerlegten Grundkapitals und die beschränkte Haftung der Aktionäre. Der Aktionär haftet lediglich nach innen, nicht aber nach außen den Gläubigern gegenüber.

Ein Recht (lateinisch actio = klagbarer Anspruch) auf alles, was dem Teilhaber nach der Gesellschaftsverfassung zustand, insbesondere Anteil an Unternehmergewinn. Die ersten deutschen Aktiengesellschaften hielten sich an das niederländische Vorbild32 ). 1750 gründete Friedrich der Große die Asiatische Kompagnie in Emden für den chinesischen Handel. Von da ab entwickelte sich 31) Die geschichtliche Entwicklung des Aktienrechts, 1895. 32) Als Vorläufer beschreibt Strieder a. a. 0. s. 125 die Aktiengesellschaft im stetermärkischen und Oberösterreichischen Eisenerzhandel des 15.

Download PDF sample

Entwicklungsgeschichte des Betriebslebens by Dr. B. Penndorf (auth.), Prof. Dr. R. Henzler (eds.)


by Michael
4.3

Rated 4.99 of 5 – based on 37 votes