Download PDF by Professor Dr. Hans Schneeweiß (auth.): Entscheidungskriterien bei Risiko

By Professor Dr. Hans Schneeweiß (auth.)

ISBN-10: 3642865895

ISBN-13: 9783642865893

ISBN-10: 3642865909

ISBN-13: 9783642865909

Show description

Read Online or Download Entscheidungskriterien bei Risiko PDF

Similar econometrics books

Download e-book for kindle: High Frequency Financial Econometrics: Recent Developments by Luc Bauwens, Winfried Pohlmeier, David Veredas

This fascinating quantity offers state-of-the-art advancements in excessive frequency monetary econometrics, spanning a various diversity of themes: marketplace microstructure, tick-by-tick facts, bond and foreign currency markets and big dimensional volatility modelling. The chapters on marketplace microstructure care for liquidity, asymmetries of knowledge, and restrict order aggressiveness in natural restrict order publication markets.

Download e-book for kindle: Essentials of Stochastic Processes by Richard Durrett

This publication is for a primary path in stochastic tactics taken by way of undergraduates or master’s scholars who've had a path in likelihood concept. It covers Markov chains in discrete and non-stop time, Poisson methods, renewal procedures, martingales, and mathematical finance. you'll be able to basically study a subject matter via seeing it in motion, so there are various examples and greater than three hundred rigorously selected workouts to deepen the reader’s understandingThe ebook has gone through a radical revision because the first variation.

Thomas R. Gulledge, C.A. Knox Lovell's International Applications of Productivity and Efficiency PDF

Overseas purposes of productiveness and potency research encompasses a whole diversity of concepts used in frontier research, together with extensions of current ideas and the advance of recent innovations. one other characteristic is that the majority of the contributions use panel info in a number of ways.

Get Advances in Time Series Methods and Applications : The A. PDF

This quantity studies and summarizes a few of A. I. McLeod's major contributions to time sequence research. It additionally comprises unique contributions to the sector and to comparable parts by means of contributors of the festschrift held in June 2014 and acquaintances of Dr. McLeod. protecting a various variety of state of the art issues, this quantity good balances utilized and theoretical examine throughout fourteen contributions by way of specialists within the box.

Additional resources for Entscheidungskriterien bei Risiko

Sample text

Dieselbe Wahrscheinlichkeitsverteilung aber erhält man, wenn die Urne 25 Zweierlose, 50 Einerlose und 25 Nieten enthält. Schließlich könnte die Wahrscheinlichkeitsverteilung auch durch eine doppelte Ziehung zustande kommen: In einer ersten Urne sind zwei Sorten Lose zu gleichen Teilen gemischt; wird die erste Sorte gezogen, erhält man 1, andernfalls ist aus einer zweiten Urne zu ziehen, die ebenfalls zu gleichen Teilen Zweierlose und Nieren enthält. Zahllose andere Möglichkeiten zur Generierung der gewünschten Wahrscheinlichkeitsverteilung sind denkbar.

Auch ein Nullpunkt kann zumeist leicht eindeutig fixiert werden, jedenfalls dann, wenn ein "Ergebnis" (so wie ein Einkommen) als Veränderung des status quo verstanden wird, der dann eben diesen Nullpunkt markiert. 1 So aber scheint BAYES [1763], der der modemen Schule der subjektiven Wahrscheinlichkeiten den Namen gegeben hat, vorgegangen zu sein. Vgl. MARscHAK [1955]. B. gleich daß die betreffende Person bereit ist, mit dem Einsatz 2: 1, aber keinem höheren Einsatz, auf das Eintreffen von s zu wetten.

Daß es einen solchen nicht geben sollte, erscheint schwerlich vorstellbar, es sei denn, man nimmt eine unstetige Wertungs skala bei dem Entscheidenden an: Beträge von 30 und mehr werden bedeutend höher bewertet als Beträge unter 30, ohne daß ein stetiger Übergang vorhanden ist. Ein solches Verhalten wird durch das folgende Entscheidungsprinzip ausgeschlossen: Stetigkeitsprinzip " Jede Wahrscheinlichkeitsverteilung besitzt (mindestens) ein Sicherheitsäquivalent. 44 Entscheidungskriterien für Risikosituationen Mit diesem Prinzip ist auch der - ebenfalls unplausible - Fall ausgeschlossen, daß eine Wahrscheinlichkeitsverteilung so hoch bewertet wird, daß sie jedem noch so hohen Betrag vorgezogen wird, und entsprechend der Fall einer Wahrscheinlichkeitsverteilung, die geringer bewertet wird als jeder noch so hohe Verlust.

Download PDF sample

Entscheidungskriterien bei Risiko by Professor Dr. Hans Schneeweiß (auth.)


by Michael
4.2

Rated 4.82 of 5 – based on 13 votes