Die Wirthschaftliche Krisis by Wilhelm von Oechelhaeuser PDF

By Wilhelm von Oechelhaeuser

ISBN-10: 3662322420

ISBN-13: 9783662322420

ISBN-10: 3662330695

ISBN-13: 9783662330692

Show description

Read or Download Die Wirthschaftliche Krisis PDF

Similar german_13 books

Download PDF by Josef Schintlmeister: Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät:

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Die Wirthschaftliche Krisis

Sample text

Der Courszettel des Jahres 1874 weist 58 Gesellschaften mehr auf, mit 344 Millionen Mark Capital. Die grössere Hälfte davon ward in dem Einen Jahr 1872 gegründet. 4 dieser Gesellschaften, 45 mit 23 Millionen Mark Capital, befinden sich gegenwärtig bereits in Liquidation. Die Durchschnitts-Dividenden dieser neuen Gesellschaften betrugen: 1873 1874 1871 1872 8,83 10,80 7,02 2,91 pCt. 30 Gesellschaften bezahlten 1874 keine Dividende. Bedenkt man die glänzenden, nie dagewesenen Verhältnisse der Kohlen- und Eisenindustrie in den Jahren 1872 und 1873, so sind diese Ergebnisse wahrhaft kläglich zu nennen, umsomehr als auch das Jahr 1874, für die Kohlenindustrie wenigstens, noch ein ganz glinstiges blieb.

In dem Jahre des Umschlags 1873 zahlten die alten Banken 3,so, die neuen dagegen 7,94. pCt. weniger Dividende als 1872, ein Verhältniss, welches einen ungefäbren RückscbluS'S auf die verhältnissmässigen Engagements der alten und neuen Banken in Speculationen gestattet. Im 43 Jahre 1874 gaben von den 95 neuen Banken 45, von den 48 alten Banken nur 4 gar keine Dividende. Die Durchschnittscourse der neuen Banken waren: Ende Ende 30. Oct. 1872 1874 1875 111 73 65 pOt. Wenn, wie zu vermuthen, die Dividende für 1875 in gleichem Verhältniss niedriger ausfallen wird, als die Oourse seit Ende 1874 gefallen sind, so kommt sie auf wenig über 2% pOt.

B. verschiedene Bodencredit- und Hypothekenbanken, neben den Interessen der Actionäre, auch den allgemeinen Interessen werthvolle Dienste leisten *). Die Course dieser solideren Gesellschaften, zu denen noch eine Anzahl gut geleiteter Lokalbanken hinzutritt, sind denn auch verhältnissmässig wenig gefallen, stehen theilweise zur Zeit sogar höher als 18'14. Das Kriterium ihrer Scheidung von den Spekulationsund Grlindungsbanken ist fast mit Sicherheit darin zu finden, dass seit 1873 die Dividenden der Letzteren fast ausnahmslos auf Null stehen, während der Durchschnitt der soliden Institute sich ziemlich dem Niveau nähert, welches oben, als Durchschnittsertrag der alten, vor 1871 gegründeten Banken, erscheint.

Download PDF sample

Die Wirthschaftliche Krisis by Wilhelm von Oechelhaeuser


by Ronald
4.2

Rated 4.31 of 5 – based on 39 votes