André Brodocz's Die symbolische Dimension der Verfassung: Ein Beitrag zur PDF

By André Brodocz

ISBN-10: 3322804313

ISBN-13: 9783322804310

ISBN-10: 3531138537

ISBN-13: 9783531138534

Seit Mitte der 80er Jahre vollzieht sich in den Sozialwissenschaften eine Renaissance der Institutionentheorie. Ihre Attraktivität begründete sich zunächst vor allem mit der Aussicht, die restriktive Gegenüberstellung von Rational selection Theorien und Systemtheorien überwinden zu können. In den letzten Jahren wurde darüber hinaus deutlich, dass die Institutionentheorie dank ihrer Leitunterscheidung zwischen einer instrumentellen und einer symbolischen measurement von Institutionen besonders sensibel für die gegenwärtig diskutierten Fragen nach der symbolischen Konstruktion kollektiver Identitäten erscheint. Während sich der anglo-amerikanische Neo-Institutionalismus auf die instrumentelle measurement konzentriert, haben sich im deutschsprachigen Diskurs vor allem G. Göhler, M.R. Lepsius und K.S. Rehberg der symbolischen size angenommen. Im Anschluss an eine kritische Rekonstruktion dieser Ansätze regt diese Studie an, Institutionalität als eine Selbstbeobachtung moderner Gesellschaften zu verstehen. Um die symbolische size der Verfassung zu konzipieren, werden deshalb die gesellschaftstheoretisch eingebetteten Verfassungstheorien von C. Schmitt, J. Habermas, N. Luhmann und G. Frankenberg als verdichtete Selbstbeschreibungen analysiert. Hieraus resultiert schließlich der institutionentheoretische Vorschlag, dass die symbolische size der establishment 'Verfassung' auf der identitätsstiftenden Deutungsöffnung ihres Signifikanten im politischen Ordnungsdiskurs der Gesellschaft beruht.

Show description

Read or Download Die symbolische Dimension der Verfassung: Ein Beitrag zur Institutionentheorie PDF

Similar german_9 books

Download PDF by Alfred Schäfer: Vermittlung und Alterität: Zur Problematik von

Vorgestellt und kritisch diskutiert werden die sozialisationstheoretischen Ansätze von Habermas, Oevermann, Lorenzer und Luhmann. Bezugspunkt der Diskussion ist die Frage, inwieweit diese Theorien nicht nur erklären, wie gesellschaftliche Bedingungen ein autonomes und vernünftiges Individuum ermöglichen, sondern auch berücksichtigen, inwieweit Menschen in diesen Vermittlungen nicht aufgehen.

Download e-book for iPad: Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie by Prof. Dr. D. Yves von Cramon (auth.), Prof. Dr. H.-J.

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert.

Additional info for Die symbolische Dimension der Verfassung: Ein Beitrag zur Institutionentheorie

Example text

Um funktionierende institutionelle Mechanismen handelt. Wie kann man sich diese Erschließung vorstellen? Die Erschließung von Institutionalität über Dauerhaftigkeit ist methodologisch gesehen auf zwei Wegen denkbar: Der erste Weg ist die Beobachtung eines 52 2 Kritik der zeitgenössischen Institutionentheorie Gegenstandes über den Moment hinaus, da sich das Institutionelle an ihm, die Dauerhaftigkeit, nur über die Beobachtung an verschiedenen Zeitpunkten zu erkennen gibt. In diesem Fall benutzt die Theorie den Institutionenbegriff weiterhin als eine Beobachtung erster Ordnung mit der Einschränkung, daß es hierfür immer eine Beobachtung über den Moment hinaus braucht, um die aus der Institutionalität resultierenden Dauerhaftigkeit überhaupt erkennen zu können.

Göhler 1997b: 15-16). Diese wirken stabilisierend, da sie für die einzelne und den einzelnen die Handlungen der anderen erwartbar machen, indem sie die Vielfalt der Handlungsalternativen auf eine mehr oder weniger überschaubare Anzahl, nämlich auf die institutionalisierten, reduziert. h. jenem Merkmal, das Institutionen von Nicht-Institutionen trennt, kann Göhler auch das Verhältnis von Institutionen und Organisationen präzise bestimmen. Eine Organisation zeichnet sich zunächst immer durch eine spezifische Zweck-Mittel-Relation aus und ist dabei weder selbst zwangsläufig stabil noch hat sie stabilisierende Wirkungen.

Sondern die Frage: Welches Problem soll bearbeitet werden? h. einen funktionalen Zugang zum Institutionenbegriff. Das Problem, das er deshalb den Institutionen zuweist, ist "die Analyse der Vor3 4 Nach Vollrath (1989) und Busshoff (1989) hat Weber letzten Endes noch nicht einmal einen Institutionenbegriff entwickelt. Im Unterschied d,azu sehen Bonacker (2000) und Gimmler (1996) den Institutionenbegriff bei Weber zwar nicht explizit, aber immerhin doch implizit an zentraler Stelle. Siehe in diesem Sinne bereits Walter H.

Download PDF sample

Die symbolische Dimension der Verfassung: Ein Beitrag zur Institutionentheorie by André Brodocz


by Paul
4.5

Rated 4.71 of 5 – based on 32 votes