Download e-book for kindle: Die empirische Analyse der therapeutischen Beziehung: by Ludwig Schindler

By Ludwig Schindler

ISBN-10: 3540540172

ISBN-13: 9783540540175

ISBN-10: 364276620X

ISBN-13: 9783642766206

Die therapeutische Beziehung ist in den letzten Jahren zunehmend in den Brennpunkt des Forschungsinteresses der Klinischen Psychologie gerückt. Der Autor gibt einen Überblick über neuere Untersuchungsansätze zur Therapeut-Klient-Beziehung sowie über Meßinstrumente, die in der Literatur zur examine des Interaktionsgeschehens beschrieben werden, und referiert die dabei gewonnenen empirischen Erkenntnisse. Er informiert über das aktuelle Therapie-Prozeß-Modell der Verhaltenstherapie und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Gestaltung der therapeutischen Beziehung. Im zweiten Teil des Buches schildert der Autor seine eigene umfassende Therapie-Prozeß-Studie, die weitere Erkenntnisse über erfolgreiche Veränderungsprozesse bei der verhaltenstherapeutischen Behandlung bereitstellt. Für die Gestaltung der therapeutischen Beziehung in den verschiedenen Phasen der Therapie ergeben sich neue Aspekte.

Show description

Read Online or Download Die empirische Analyse der therapeutischen Beziehung: Beiträge zur Prozeßforschung in der Verhaltenstherapie PDF

Similar german_12 books

Opioide und Antagonisten: Klinische Pharmakologie für - download pdf or read online

Urn ehrlich zu sein - dieses Bueh habe ieh eigendieh ffir mieh selbst geschrieben. Wenn guy sich als An thesist seit Jahren ganz besonders mit Problemen der Narkosefiihrung nod der akuten wie ehronischen Sehmerztherapie beschMtigt, bleibt es nieht aus, daB guy die eine oder andere Arbeit zu publizieren beabsiehtigt, Vorlesungen zu halten hat oder daB guy bin nod wieder als Gutaehter in Ansprueh genommen wird.

Download e-book for iPad: Rechnungswesen und EDV: 12. Saarbrücker Arbeitstagung 1991 by Prof. Dr. A.-W. Scheer (auth.), Professor Dr. August-Wilhelm

Controlling ist heute ohne EDV-Unterstützung nicht mehr vorstellbar. Dabei darf nicht verkannt werden, daß es eine wesentliche Aufgabe des Controlling sein muß, gestaltend bei der Weiterentwicklung von Informationssystemen mitzuwirken. Nicht nur die Überwachung kostspieliger EDV-Projekte steht im Vordergrund, sondern auch die Schaffung von informatorischer Transparenz.

Additional info for Die empirische Analyse der therapeutischen Beziehung: Beiträge zur Prozeßforschung in der Verhaltenstherapie

Example text

Soziale Beeinflussung wurde nicht mehr verstanden als die Funktion von statischen und diskreten Eigenschaften des Beeinflussenden und des BeeinfluBten, sondern als Produkt der sieh verandernden Beziehung zweier Individuen (Johnson & Matross, 1977; Strong & Matross, 1973). Mit der bahnbrechenden Arbeit von Strong (1968) wurde aus sozialpsychologischer Sieht fortan therapeutische Veranderung als das Ergebnis eines ProzeBes der interpersonellen Beeinflussung aufgefaBt. Die wohl ausfiihrlichste Darstellung auf dieser Grundlage ist von Strong & Claiborn (1982) vorgelegt worden, welche die Konzeptbildung bis heute bestimmt (siehe Heppner & Claiborn, 1989).

Es scheint jedoch das Gegenteil zuzutreffen. So berichtet beispielsweise O'Dell (1982) von einer Befragung von 16 verhaltenstherapeutisch orientierten Elterntrainern. Diese gaben an, daB sie nur bei 25% ihrer Klienten den Eindruck hatten, mit ihnen sei leicht zu arbeiten. Daraus laBt sich folgero, daB das Auftreten von Widerstand, also von deutlichen St6rungen im idealtypischen Behandlungsverlauf, ehei die Regel als die Ausnahme ist. Widerstand aus einer der vier genannten Quellen kann prinzipiell in jeder Therapie auftreten, und muB daher als zugehOriger Bestandteil des Therapieprozesses angesehen werden.

Zu einer solchen Thematik tragen Therapeut und Klient mit einzelnen Sprechhandlungen beL Der Ablauf einer Sitzung kann somit als die Abfolge einzelner solcher Sprechhandlungen aufgefaBt werden. Die nachsthohere Stufe stellen Episoden dar, die zu Veranderungen des Klienten beitragen und sich klar yom iibrigen Therapiegeschehen abheben. Episoden setzen sich aus mehreren Sprechhandlungen zusammen. Die Beziehungsebene schlieBlich beschreibt die Qualitaten, welche Therapeut und Klient der gemeinsamen Interaktion zuschreiben, und die den einzelnen Sprechhandlungen bzw.

Download PDF sample

Die empirische Analyse der therapeutischen Beziehung: Beiträge zur Prozeßforschung in der Verhaltenstherapie by Ludwig Schindler


by Anthony
4.4

Rated 4.41 of 5 – based on 26 votes