Die Bahnen der Stadt Cöln: Festschrift zur XIV. - download pdf or read online

By Dr.-Ing. Kayser (auth.)

ISBN-10: 3662242389

ISBN-13: 9783662242384

ISBN-10: 3662263513

ISBN-13: 9783662263518

Show description

Read or Download Die Bahnen der Stadt Cöln: Festschrift zur XIV. Hauptversammlung des Vereins Deutscher Straßenbahn- und Kleinbahn-Verwaltungen im Jahre 1913 zu Cöln PDF

Similar german_13 books

Download PDF by Josef Schintlmeister: Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät:

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Die Bahnen der Stadt Cöln: Festschrift zur XIV. Hauptversammlung des Vereins Deutscher Straßenbahn- und Kleinbahn-Verwaltungen im Jahre 1913 zu Cöln

Sample text

Für die Kleinbahnen wird die Baufrist in der Genehmigungsurkunde festgesetzt. Bauausführung und Kosten weichen von denen der Nebenbahnen unter gleichen Bau- und Verkehrs-Voraussetzungen nicht erheblich ab. Die Interessen der Grundeigentümer werden beim Bahnbau gewahrt in Preußen durch das Gesetz über die Enteignung von Grundeigentum vom lI. Juni 1874. In der Festsetzung von Fahrplan und Tarif sind Nebenbahnen für die ersten 3 Betriebsjahre nach dem nächsten 1. Januar unabhängig und dürfen nach § 29 des EG.

19. Ehemalige Rheinbrücke. Zur Bewilligung von Unterstützungen an Angestellte über 300 M bedarf die Deputation der Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung, durch die auch die Feststellung der Grundsätze, nach denen die Fahrpreise einschließlich der Preise für Zeitkarten, sowie etwaige Ermäßigungen und die Tarifsätze für den Güterverkehr zu bemessen sind, ebenso die Festsetzung der Betriebslinien erfolgt. Die Deputations-Bestimmungen enthalten auch die grundsätzlichen Anordnungen, nach denen dem Direktor die Leitung des Betriebes obliegt, insbesondere seine Rechte bez.

18. Hohenzollern-Ring zu Cöln. 111. Ordnung der Verwaltung. Nachdem durch Vertrag mit der Cölnischen Straßenbahn-Gesellschaft die Straßenbahn in das Eigentum der Stadt übergegangen war, trat die städtische Verwaltung vom 1. April I900 ab in die Reihe der Bahnunternehmer, die städtischen Bahnen erhielten den Charakter einer städtischen Betriebsverwaltung. In den späteren Jahren traten zu den Straßenbahnen, wie schon ausgeführt, die Vorortbahnen hinzu, so daß heute Cöln einer der größten Unternehmer auf dem Gebiete der Privatbahnen in Deutschland ist.

Download PDF sample

Die Bahnen der Stadt Cöln: Festschrift zur XIV. Hauptversammlung des Vereins Deutscher Straßenbahn- und Kleinbahn-Verwaltungen im Jahre 1913 zu Cöln by Dr.-Ing. Kayser (auth.)


by Ronald
4.0

Rated 4.22 of 5 – based on 32 votes