Download PDF by Walther. Bauersfeld: Die automatische Regulierung der Turbinen

By Walther. Bauersfeld

ISBN-10: 3662336995

ISBN-13: 9783662336991

ISBN-10: 3662340976

ISBN-13: 9783662340974

This can be a copy of a e-book released prior to 1923. This booklet can have occasional imperfections akin to lacking or blurred pages, terrible images, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought by means of the scanning method. We think this paintings is culturally very important, and regardless of the imperfections, have elected to carry it again into print as a part of our carrying on with dedication to the renovation of revealed works world wide. We have fun with your knowing of the imperfections within the maintenance technique, and desire you get pleasure from this worthy booklet.

Show description

Read Online or Download Die automatische Regulierung der Turbinen PDF

Similar german_13 books

Download e-book for kindle: Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät: by Josef Schintlmeister

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Die automatische Regulierung der Turbinen

Sample text

23. Die n-Linie setzt sich wieder aus vertikalen Geraden 38 Theoretische Untersuchung des Reguliervorganges. und parabelartigen Kurven zusammen. Die Punkte, in denen die Ein- und Ausschaltung des Servomotors stattfindet, würden auf den Linien R' liegen, wenn keine zeitliche Verzögerung vorhanden wäre. Infolge dieser Verzögerung erfahren sie aber eine Verschiebung gegen die R'-Kurven in dem Sinne, in welchem die n-Kurve durchlaufen wird. Der Verlauf der Tourenschwankungen spielt sich dann ähnlich ab wie für den in Fig.

Fig. 30. Das Integral derselben ist f) = C1 • cos (A1/ 2 • t) + 0 2 • sin (A'i• · t) + ~ · t. Die Konstanten ergeben sich aus den Anfangsbedingungen. Für den Zeitpunkt t 0 muß nämlich = ~= 0 und ~~ = 0 sein. Die Einsetzung dieser Werte in die vorstehende Gleichung liefert Mit diesen Werten entsteht f) = ~ · [A'i• · t - sin (A'I• t)] A"h . . . 19) Nach dieser Gleichung ist die Kurve in Fig. 30 gezeichnet. r = 0) würde entstehen B f) = A · t = hmax ·a • t ------;y;-- . . . . 20) Das ist die Gleichung einer Geraden, die in Fig.

Für p > 0 ergibt sich der in Fig. 28 dargestellte Verlauf für die Werte x. Für p < 0 entsteht ein Verlauf der Schwingungen, wie ihn Fig. 29 zeigt. 8. Verzögerung des Reguliervorganges durch die Massenwirkung am Regler. Die Gleichung 16) (S. 44) soll nun benutzt werden zur Ermittelung des verzögernden Einflusses, den die Massen des Pendelreglers auf den Reguliervorgang ausüben. Es werde angenommen, daß in dem Zeitpunkt t = 0, in welchem eine plötzliche Entlastung der Turbine eintritt, die Reglerhülse sich in einem kleinen Abstand LI h von derjenigen Lage befindet, bei der die Einschaltung des Servomotors erfolgen muß.

Download PDF sample

Die automatische Regulierung der Turbinen by Walther. Bauersfeld


by Brian
4.4

Rated 4.55 of 5 – based on 19 votes