Download e-book for kindle: Die Adsorption by Otto Blüh, Nandor Stark (auth.)

By Otto Blüh, Nandor Stark (auth.)

ISBN-10: 3663060624

ISBN-13: 9783663060628

ISBN-10: 3663069753

ISBN-13: 9783663069751

Show description

Read or Download Die Adsorption PDF

Similar german_13 books

Josef Schintlmeister's Die Elektronenröhre als physikalisches Meßgerät: PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Die Adsorption

Example text

Wo a' und v positive Zahlen bedeuten solIen. Die Molekiile werden sich in einer bestimmten Ruhelage anlagern, d. h. dort, wo Anziehungsnnd Repulsionskraft gleich werden. Unser Xo stellt ietzt den Abstand der Ruhelage von der Oberflache dar. Die Konstante a' lal3t sich durch a, xO ' (X und v ausdriicken. 1 - - aa _ __ va' = ~+1 X~ + 1 (X a v x~-v x" - a( 1 0 a . 1). . . . (1 ") vx~-" X; Geht man ietzt mit 0/1 in Ausdruck (3') und fUhrt die zu (4) fiihrenden Rechenoperationen durch, so erbalt man wieder Ausdruck (4) fiir A, mit dem Unterschied, daB C ietzt folgendes bedeutet: C= ;;;k(l-~} ..........

Keesom macht fUr die Anziehung der Molekiile den sogenannten Richtungseffekt verantwortlich, De bye hingegen fiihrt sie auf den lnduktionseffekt zuriick. Wir wollen uns zunachst kurz mit dem ersten befassen. lung erfolgt. Haben zwei Molekiile die potentieIle Energie l/J, dann ist nach dem Boltzmannschen Prinzip _}t_ deren Anzahl e k T proportional. lung positiv; also werden tatsachlich haufiger die Lagen mit Anziehung auftreten. l der Anziehung nimmt mit steigender Temperatur ab und verschwindet fiir T 00.

7c und T haben die iibliche Bedeutung. ()' = Fiihrt man statt Vy. r = to J r· . 0 r und y= 2 htKT gesetzt. ein, so ist " = ,~ V;r," as .......... (4) 1) Das heiJlt, die Adsorptionsenergie ist proportional dem Quadrat des Dipolmoments; dieses ist, wie oben gezeigt wurde (S. 46), der van de r Waalsschen Anziehungskonstante proportional. 23. B I i1 h und is ta r k, Die Adsorption. 4 50 y> - 1 leicht berecbnen. (n+l)! :2: '\ Vii 0 eY = 2VY"' Z2 n nl- n=o indem man 2 (n + 1) statt 2 n + 1 schreibt.

Download PDF sample

Die Adsorption by Otto Blüh, Nandor Stark (auth.)


by Ronald
4.5

Rated 4.66 of 5 – based on 25 votes