Download PDF by Prof. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Warnecke (auth.): Der Produktionsbetrieb 1: Organisation, Produkt, Planung

By Prof. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Warnecke (auth.)

ISBN-10: 3540583920

ISBN-13: 9783540583929

ISBN-10: 3642792391

ISBN-13: 9783642792397

Alle organisatorischen Zusammenhänge und Abläufe in einem Produktionsbetrieb werden in diesem dreibändigen Standardwerk behandelt. Die Bände beschreiben Aufgaben, Lösungen und Methoden in den einzelnen Bereichen eines solchen Betriebes und liefern damit das Basiswissen zu seiner Optimierung in der Ausrichtung auf den Markt und seine Bedürfnisse.
Band 1 behandelt agency, Produkt und Planung mit dem Beziehungsgeflecht, in dem das Unternehmen und sein Produktionsbetrieb stehen, die company und ihre Gestaltung, mit den Funktionen Forschung und Entwicklung, die Materialwirtschaft, die Produktionsplanung und -steuerung.

Show description

Read or Download Der Produktionsbetrieb 1: Organisation, Produkt, Planung PDF

Similar german_12 books

Opioide und Antagonisten: Klinische Pharmakologie für - download pdf or read online

Urn ehrlich zu sein - dieses Bueh habe ieh eigendieh ffir mieh selbst geschrieben. Wenn guy sich als An thesist seit Jahren ganz besonders mit Problemen der Narkosefiihrung nod der akuten wie ehronischen Sehmerztherapie beschMtigt, bleibt es nieht aus, daB guy die eine oder andere Arbeit zu publizieren beabsiehtigt, Vorlesungen zu halten hat oder daB guy bin nod wieder als Gutaehter in Ansprueh genommen wird.

Get Rechnungswesen und EDV: 12. Saarbrücker Arbeitstagung 1991 PDF

Controlling ist heute ohne EDV-Unterstützung nicht mehr vorstellbar. Dabei darf nicht verkannt werden, daß es eine wesentliche Aufgabe des Controlling sein muß, gestaltend bei der Weiterentwicklung von Informationssystemen mitzuwirken. Nicht nur die Überwachung kostspieliger EDV-Projekte steht im Vordergrund, sondern auch die Schaffung von informatorischer Transparenz.

Additional info for Der Produktionsbetrieb 1: Organisation, Produkt, Planung

Example text

Daher muB erst beurteilt werden, ob eine wirtschaftliche Anwendung iiberhaupt moglich ist. Folgende Anforderungen werden gestellt: - Das Untemehmenhat sich in einerverhliltnismiiBig instabilen Umweltzu behaupten (d. , die techriologischen und die den Markt betreffenden Untemehmensbedingungen unterliegen einem schnellen Wandel). - Die Mitarbeit vieler Spezialisten auf unterschiedlichen Fachgebieten ist erforderlich. - Die Aufgaben haben einen hohen Neuigkeitsgrad (keine Routineprogramme). -Die Aufgabenstellung weist einen hohen Komplexitlitsgrad auf, was eine stark arbeitsteilige Erfiillung erfordert.

9]. 8 zeigt als Beispiel den Organisationsplan eines Stab-Linien-Systems. 2 Funktionsdiagramm Das Funktionsdiagramm stellt die Verteilung der Aufgaben auf die Stellen dar. Die Aufgaben konnen wie folgt gegliedert werden: - Verrichtung - Objekt - Phasen: - Entscheidungsvorbereitung - Entscheidung - Realisation - Kontrolle. Bild 1. 9 zeigt ein einfaches Beispiel fiir ein Funktionsdiagramm, wobei zwischen verschiedenen Entscheidungsarten differenziert wird. 3 Stellenbeschreibung Die Stellenbeschreibung - ziihlt die Zielsetzung und Aufgaben einer Stelle auf und erliiutert, wodurch der Aufgabenumfang bestimmt wird und wie die Ergebnisse weiterverwendet werden.

13 Sparten-Organisation Erzielung des Erfolgs benutztwird, in Beziehung gesetzt, so spricht man von Investment Center. Idee und Grundsiitze des Profit Centers werden somit weiterentwickelt. Diese Form ist in der Praxis hiiufiger anzutreffen als der "einfache" Erfolgsbereich. 15]. Untemehmen, die in Form der Sparten-Organisation gegliedert werden, miissen folgende Voraussetzungen erfii1len: - Moglichkeit, den MarktnachErzeugnissen, Erzeugnisgruppen oderregionalenKriterien aufteilen zu konnen, - Moglichkeit, Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungsaktivitiiten ebenfalls nach Erzeugnissen oder Miirkten eindeutig abgrenzen zu konnen, - eindeutige Ergebnisermittlung fiir jede Division verbunden mit der Minimierung der Kostenumlage, - Bereitschaft der Untemehmensleitung zur Delegation von Kompetenzen und Verantwortung, - Schaffung einer Kongruenz zwischen der Division als Verantwortungsbereich einerseits und als rechnungstechnischer Einheit andererseits, - ein geniigend groBes Reservoir potentieller Fiihrungskriifte, - eine MindestgroBe des Untemehmens, urn leistungsfiihige Divisionen zu ermoglichen.

Download PDF sample

Der Produktionsbetrieb 1: Organisation, Produkt, Planung by Prof. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Warnecke (auth.)


by Richard
4.2

Rated 4.46 of 5 – based on 47 votes