Download PDF by Hans-Jürgen Lang: Bodenmechanik und Grundbau: Das Verhalten von Böden und Fels

By Hans-Jürgen Lang

ISBN-10: 3540343318

ISBN-13: 9783540343318

ISBN-10: 3540343326

ISBN-13: 9783540343325

Das vorliegende Buch ist bewusst kompakt gehalten und verzichtet weitgehend auf Doppelspurigkeiten und Redundanz. Die Gliederung ist übersichtlich und der Inhalt auf Anwendbarkeit angelegt, wobei Tabellen und ausgearbeitete Beispiele nützlich sind und der Kontrolle des Verständnisses des Lesers dienen sollen.

Bodenmechanik wird als die Wissenschaft vom (mechanischen) Verhalten der Lockergsteine verstanden, während Grundbau die darauf beruhenden baulichen Schlussfolgerungen des Ingenieurs - und natürlich auch der Ingenieurin - subsummiert, die dem challenge angemessen erscheinen. Die Autoren vermeiden ganz bewusst jede weitere Trennung des Inhaltes in Bodenmechanik (schon gar ‘theoretische Bodenmechanik’ !) und Grundbau , weil eine solche Trennung weder sinnvoll noch zielführend ist, wenn es - wie in diesem Buch - um Praxis- und Anwendungs-orientierten Ausbildungskonzepte geht, die nicht nur für Studierende des Bauingenieurwesens angelegt , sondern auch in der Praxis des Tiefbaues gefragt sind.

Die Autoren betrachten den Inhalt des Buches nach wie vor (und vor allem auch unabhängig von allen Veränderungen und Bezeichnungen der Studiengänge und -Abschlüsse) als die foundation, die jeder universitär gebildete Bauingenieur auf dem Gebiet Bodenmechanik/Grundbau beherrschen sollte und auf welche sich weiterführende Lehrveranstaltungen abstützen können. Da Normen wenig zum Vertändnis des Sachgebietes beitragen können, ist das Buch weitgehend ‘normenfrei’. Deshalb kann das Buch in allen Ländern gebraucht werden.

Show description

Read Online or Download Bodenmechanik und Grundbau: Das Verhalten von Böden und Fels und die wichtigsten grundbaulichen Konzepte PDF

Similar physics books

Download e-book for iPad: High Tc superconductors and related transition metal oxides: by A. S. Alexandrov (auth.), Annette Bussmann-Holder, Hugo

This e-book containing 30 articles written by way of hugely reputed specialists is devoted to ok. Alex Müller at the party of his eightieth birthday. The contributions replicate the main examine components of ok. Alex Müller which he activated in extreme temperature superconductivity and section transitions. they're theoretical in addition to experimental ones and concentration as a rule on extreme temperature superconductivity.

Get Supersymmetric quantum cosmology PDF

This primary entire and coherent advent to fashionable quantum cosmology provides an invaluable survey of the numerous profound effects of supersymmetry (supergravity) in quantum cosmology. masking a normal creation to quantum cosmology, Hamiltonian supergravity and canonical quantization and quantum amplitudes via to versions of supersymmetric mini superspace and quantum wormholes, additionally it is fascinating extra advancements, together with the potential finiteness of supergravity.

Extra resources for Bodenmechanik und Grundbau: Das Verhalten von Böden und Fels und die wichtigsten grundbaulichen Konzepte

Sample text

H. bei gegebenem Wassergehalt seine Lagerungsdichte er- höhen, so muss dazu eine Verdichtungsarbeit geleistet werden, die als spezifische Verdichtungsarbeit A (pro Volumeneinheit des verdichteten Bodens) definiert werden kann. 2). 2 deutlich zeigt, der Wassergehalt eine wesentliche Rolle. Es gilt w1 < w < w2 , wobei der Boden ein und derselbe ist. Beim kleinsten Wassergehalt w1 ist das grösste Raumgewicht durch Verdichtung erzielbar, immerhin aber erst bei grosser Verdichtungsarbeit. Demgegenüber ist beim grössten Wassergehalt w2 schon nach relativ kleiner Verdichtungsarbeit keine wesentliche Zunahme des Raumgewichtes mehr zu beobachten.

B. γd erf = 0, 97 · γd max = 20,4 kN/m3 festgelegt wird, heisst ein auf der Schüttung mit p = 28% bestimmtes Raumgewicht γdN = 21,3 kN/m3 noch keineswegs, dass die Verdichtung genügend sei. Mit γs = 27,0 kN/m3 und p = 0, 28 errechnet sich aus γdN = 21,3 kN/m3 ein Wert von γdV = 19,7 kN/m3 < 20, 4, d. h. ein ungenügender Wert. 9 Beeinflussung des Wassergehaltes Für die künstliche Verdichtung sollte der Wassergehalt in der Nähe des optimalen Wertes liegen, da sonst die Anforderungen nicht erfüllt werden können.

Bei gegebenem Wassergehalt seine Lagerungsdichte er- höhen, so muss dazu eine Verdichtungsarbeit geleistet werden, die als spezifische Verdichtungsarbeit A (pro Volumeneinheit des verdichteten Bodens) definiert werden kann. 2). 2 deutlich zeigt, der Wassergehalt eine wesentliche Rolle. Es gilt w1 < w < w2 , wobei der Boden ein und derselbe ist. Beim kleinsten Wassergehalt w1 ist das grösste Raumgewicht durch Verdichtung erzielbar, immerhin aber erst bei grosser Verdichtungsarbeit. Demgegenüber ist beim grössten Wassergehalt w2 schon nach relativ kleiner Verdichtungsarbeit keine wesentliche Zunahme des Raumgewichtes mehr zu beobachten.

Download PDF sample

Bodenmechanik und Grundbau: Das Verhalten von Böden und Fels und die wichtigsten grundbaulichen Konzepte by Hans-Jürgen Lang


by William
4.4

Rated 4.93 of 5 – based on 8 votes