Download PDF by Professor Dr. rer. nat. Dr. med. Walter Schunack, Dr. rer.: Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie

By Professor Dr. rer. nat. Dr. med. Walter Schunack, Dr. rer. nat. Klaus Mayer, Professor Dr. rer. nat. Manfred Haake (auth.)

ISBN-10: 3528084057

ISBN-13: 9783528084059

ISBN-10: 3663142345

ISBN-13: 9783663142348

Show description

Read or Download Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie PDF

Similar german_9 books

Read e-book online Vermittlung und Alterität: Zur Problematik von PDF

Vorgestellt und kritisch diskutiert werden die sozialisationstheoretischen Ansätze von Habermas, Oevermann, Lorenzer und Luhmann. Bezugspunkt der Diskussion ist die Frage, inwieweit diese Theorien nicht nur erklären, wie gesellschaftliche Bedingungen ein autonomes und vernünftiges Individuum ermöglichen, sondern auch berücksichtigen, inwieweit Menschen in diesen Vermittlungen nicht aufgehen.

Get Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie PDF

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert.

Extra resources for Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie

Example text

Canrenon, die Wirkform des Aldosteron-Antagonisten Spironolacton, enthält eine Lacton-Struktur. Durch hydrolytische Ringöffnung gelangt man zur korrespondierenden Säure, deren Kalium-Salz (Kaliumcanrenoat, vgl. 2) die Bereitung wäßriger Injektionslösungen ermöglicht. Ein weiteres Prinzip zur Verbesserung der Löslichkeit besteht in der Darstellung von "Molekiilkomplexen" wie etwa Aminophyllin (vgl. 8), eine salzartige Additionsverbindung, die Theophyllin und Ethylendiamin im Verhältnis 2: 1 enthält.

20 2 Arzneistoffsynthese Bildung der Peptid-Bindung Die Aufgabe der Peptid-Synthese besteht im Prinzip darin, die Amino-Gruppe einer Aminosäure (Amin-Komponente) durch eine zweite Aminosäure (Carboxyl-Komponente) zu acylieren. Für die gezielte Verknüpfung sind mehrere Reaktionsschritte erforderlich . Das Prinzip ist im nachfolgenden Schema am Beispiel der Synthese eines Dipeptids beschrieben. geschützte, C·akt ivierte Carboxyl·Kom ponente C. geschützte, N·freie Am in-Komponente Kondensation 'fH'~?

Sie entspricht dem Verhältnis der spezifischen Drehung des angefallenen Materials zu der maximal möglichen spezifischen Drehung des reinen Enantiomers. Nach dieser Definition hat ein racemisches Gemisch die optische Reinheit p =0, für ein reines Enantiomer ist p = 1. Der mit 100 multiplizierte Wert der optischen Reinheit ergibt die optische Ausbeute. Diese wird in % ausgedrückt und ist nicht identisch mit dem absoluten prozentualen Anteil eines Enantiomers im Enantiomerengemisch. [al p=-- [a]max [al p =--·100% [a]max Definition für optische Reinheit (p) und optische Ausbeute (P) Stereospezifische und stereoselektive Synthese Bei Einhaltung bestimmter Reaktionsbedingungen addiert (E)-2-Brom-2-buten Bromwasserstoff unter ausschließlicher Bildung von meso-Dibrombutan.

Download PDF sample

Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie by Professor Dr. rer. nat. Dr. med. Walter Schunack, Dr. rer. nat. Klaus Mayer, Professor Dr. rer. nat. Manfred Haake (auth.)


by Kevin
4.1

Rated 4.68 of 5 – based on 35 votes