„... aber das ist noch lange nicht Gewalt“: Empirische - download pdf or read online

By Mirjam von Felten

ISBN-10: 3663091724

ISBN-13: 9783663091721

ISBN-10: 3810027146

ISBN-13: 9783810027146

Die vorliegende Studie befasst sich mit der Frage, wie Jugendliche Gewalt wahrnehmen beziehungsweise was once sie unter Gewalt verstehen. Mittels qualitativer und quantitativer Forschungstechniken wurden 462 Basler SchülerInnen der eight. Klassen befragt. Die Analysen legen dar, wie sich die Gewaltperzeption der weiblichen von jener der männlichen Jugendlichen unterscheidet und welche Rolle der Bildungsdifferenz zukommt. Ergänzt wird die Studie durch Analysen selbstberichteter Gewalterfahrungen der Jugendlichen:
Inwiefern lassen sich in den Täter- und Opfererfahrungen spezifische Wahrnehmungsmuster ausmachen?

Show description

Read or Download „... aber das ist noch lange nicht Gewalt“: Empirische Studie zur Wahrnehmung von Gewalt bei Jugendlichen PDF

Best german_9 books

Vermittlung und Alterität: Zur Problematik von by Alfred Schäfer PDF

Vorgestellt und kritisch diskutiert werden die sozialisationstheoretischen Ansätze von Habermas, Oevermann, Lorenzer und Luhmann. Bezugspunkt der Diskussion ist die Frage, inwieweit diese Theorien nicht nur erklären, wie gesellschaftliche Bedingungen ein autonomes und vernünftiges Individuum ermöglichen, sondern auch berücksichtigen, inwieweit Menschen in diesen Vermittlungen nicht aufgehen.

Download e-book for kindle: Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie by Prof. Dr. D. Yves von Cramon (auth.), Prof. Dr. H.-J.

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert.

Extra resources for „... aber das ist noch lange nicht Gewalt“: Empirische Studie zur Wahrnehmung von Gewalt bei Jugendlichen

Sample text

Individuelle Wahrnehmung ist notwendigerweise selektiv, da aus der Vielzahl der Objekte und Situationen stets bestimmte, den Bedürfnissen und Erfahrungen des Individuums entsprechende ausgewählt werden" (Reinhold 1991:647). Soziologische Untersuchungen, meist zur sozialen Wahrnehmung, betonen die Abhängigkeit individueller Vorstellungen von gesellschaftlichen Gegebenheiten. Dabei bestimmen Faktoren wie die soziale Lage, Schicht- und Klassenzugehörigkeit oder die Stellung im Kommunikationssystem ebenso die Perzeption wie auch mehr oder weniger starre Denkschemata, beispielsweise Traditionen oder Ideologien.

Gallen. Rechtsextremistische Gewalt bei Mädchen ist ein Untersuchungsgegenstand, der wissenschaftlich kaum Beachtung findet. Ob diese Vernachlässigung berechtigt beziehungsweise ob die weibliche Lebenswelt bezüglich Rechtsextremismus gewaltfrei ist, wird von Engel & Menke (1995) untersucht. In Bezug auf die Themenwahl in der Gewaltforschung stößt Oberwittler (1993:16) auf ein ähnliches Ergebnis. Demzufolge wird die Untersuchung familiärer Gewalt (das heißt Gewalt in Partnerschaft, Ehe und Familie) sowie der Gewalt gegen Frauen, Kinder und Alte vorwiegend von Wissenschaftlerinnen betrieben (59 Prozent beziehungsweise 68 Prozent).

Beispielsweise von Trotha mit seiner Methode der "dichten Beschreibung", vgl. dazu Nedelmann (1997:81). Was"- und "Wie"-Fragen: Die "neuere" Gewaltforschung bringt mit der Analyse von Gewalthandlungen neue Impulse in die Forschung. So hat sich die bisherige Jugendgewaltforschung zu einseitig auf die Erklärung der Ursachen sowie auf die Erfassung von Täter- und Opfererfahrungen konzentriert und sich kaum der Frage gewidmet, was Betroffene unter Gewalt verstehen. Dies zeigt sich darin, dass, wie später aufgezeigt werden soll, die Gewaltperzeptionsforschung, welche mehrheitlich dem Gewaltbegriff nachspürt, in der Jugendgewaltforschung eine marginale Stellung einnimmt.

Download PDF sample

„... aber das ist noch lange nicht Gewalt“: Empirische Studie zur Wahrnehmung von Gewalt bei Jugendlichen by Mirjam von Felten


by Brian
4.0

Rated 4.11 of 5 – based on 46 votes